Benutzer-Werkzeuge


Textgestaltung


Verständliche Sprache

Alle Texte des Lernfalles sollen möglichst kurz, prägnant und verständlich formuliert sein. Denken Sie immer daran, dass es sich hier nicht um eine Dissertation o.ä., sondern um einen Lehrtext handelt.

  • Fachbegriffe und Abkürzungen müssen, entsprechend den Voraussetzungen (Ausbildungsstand) der Zielgruppe, erklärt werden. Dazu bietet das System folgende Möglichkeiten:
    1. Erklärung im Text: Dies ist zu bevorzugen, wenn die Erklärung von allen Lernern gelesen werden soll und der Text dadurch nicht überfrachtet wird.
    2. Erklärung als Hyperlink oder Inline-Link: Links haben den Vorteil, dass sie den Text entlasten. Bei kurzen Erklärungen oder Synonymen wählt man am besten einen Inline-Link.
  • Synonyme: Stellen Sie sicher, dass bei der Verwendung von Synonymen die Bedeutungsgleichheit klar ist.
  • Satzlänge: Vermeiden Sie zu lange Sätze und verbinden Sie die Sätze mit sinnvollen Konjunktionen (weil, deshalb, trotzdem, darüber hinaus, …). Dies erleichtert dem Lernenden das Lesen und hilft dabei, den Inhalt schneller zu erfassen.


Typographisches Design

Hier geht es um die Gestaltung des äußeren Erscheinungsbildes des Textes.

  • Lesbarkeit der Schrift: Das Lernsystem stellt eine gut lesbare Schrift bereit. Achten Sie jedoch beim Einfügen von Abbildungen, Grafiken, Powerpoint-Folien etc. darauf, dass die Schrift auch am Bildschirm gut gelesen werden kann.
  • Optisch erkennbare Struktur: Präsentieren Sie Ihren Text gut strukturiert mit Absätzen, Überschriften,  Aufzählungszeichen und Hervorhebungen (fett, kursiv, unterstrichen). Dies ermöglicht es den Lernenden, sehr schnell zu erfassen, was der Text beinhaltet.
  • Weniger ist mehr: Benutzen Sie nach Möglichkeit nur eine Schriftart und gehen Sie mit Hervorhebungen sparsam um.

Seiten-Werkzeuge